Im Land der Lichtbrücke

             Anita Freff
     Meditation und Reiki

Die Freiheit und die Menschen sind die zwei großen Lieben meines Lebens. Schon als Kind wollte ich Stewardess werden oder mit dem Zirkus reisen, und wurde dann Säuglings- und Kinderkrankenschwester, Sozialarbeiterin, Koordinatorin für Hospizarbeit, Notfallbegleiterin, Lebenslehrerin, Coachin und vieles mehr. In den Fortbildungen stand für mich immer die Begleitung der Menschen im Mittelpunkt.


„Wenn du weißt, wer du bist, weißt du was zu tun ist.“


Nach einem Lebenscrash Ende des Jahres 2009 stellte ich mir folgende Frage: Was ist, wenn du auf diese Welt gekommen bist, um mit all deinen Sinnen zu spüren und zu wissen, wer du bist? Genau diese Sinne standen mir ganz klar und deutlich zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung. Meine Lebensspur endete an einer alten Tür, die Jahrzehnte schon nicht mehr geöffnet worden war. Ich wäre wohl auch weiter gelaufen, wenn mein Herz mich nicht hierher geführt hätte. Ein Zettel - ganz verwittert - hing an der Tür und zu lesen war: „Der Weg der Liebe, der Vergebung und der Verantwortung.“ Ich öffnete diese Tür mit viel Kraft und Gespanntheit ganz weit und schritt in mein neues Leben.


„Wenn du einem Traum Flügel schenkst, wird dein Leben fliegen lernen!“

(Karin Ludwig)


Ich betrat die Schule des Lebens von Karina und Peter Michael Dieckmann, um dem Ruf meines Herzens zu folgen. In dieser Lebensschule bekam ich die Möglichkeit, mich und meine Muster zu erkennen. Ich lernte mich selbst zu lieben, mir selbst zu vergeben, im Sinne von: ich habe mein Bestes gegeben und es bis dahin nicht anders gewusst. Und ich übernahm die Verantwortung für mein neues Leben. Meine Ausbildung zur Meditations- und Reikilehrerin war und ist eine unglaublich kostbare und intensive Zeit, ein JA zu mir und zu meinen Gaben und Talenten. Die Menschen ein Stück auf ihrem Weg mit meinen Erfahrungen, der universellen Lebensenergie und der Meditation zu begleiten, gestaltet sich für mich zu einem einzigartigen Paket der Bewusstseins-, der spirituellen und der Heilungsarbeit. Die Türen zu den Herzen zu öffnen, wurde zu meiner tiefsten Erfüllung und das Strahlen in den Augen der Menschen zu sehen, ist meine größtmögliche Freude.

Von ganzem Herzen Dank dafür.